25 Jahre GWS: Frühstücks-Jubiläumsaktion für die Mitarbeiterinnen & Mitarbeiter

Eine freudige Überraschung erlebten die Mitarbeiter der GWS Unternehmensgruppe am 4. Juli in Münster und ihren deutschlandweiten Niederlassungen. Um das 25jährige Firmenjubiläum vom 1. Juli zu feiern, vor allem aber um den Mitarbeitern für ihren langjährig guten Einsatz zu danken, lieferten die Geschäftsführer Udo Lorenz und Georg Mersmann sowie die Abteilungsleiter des Unternehmens Kaffee und Brötchen direkt an die Arbeitsplätze der mehr als 400 Angestellten. Die Aktion für die GWS-Mitarbeiter wurde bereits am Vorabend durch fleißige Helfer vorbereitet, die bunte GWS-Tassen auf allen Schreibtischen verteilten. Den Tag rundete die Übergabe der Jubiläumsurkunde durch Joachim Brendel, Geschäftsbereichsleiter Branchen und Infrastruktur sowie Abteilungsleiter Verkehr und Logistik bei der IHK Nordwestfalen, ab. Gekrönt war der Termin mit dem Anschnitt der GWS-Jubiläumstorte.

Die GWS Unternehmensgruppe Münster zählt heute zu den führenden und am schnellsten wachsenden IT-Dienstleistern für Handelsunternehmen in ganz Deutschland. 2016 wurde mit mehr als 400 Mitarbeitern an den Standorten Münster, München, Nürnberg, Leonberg, Isernhagen und Hamburg ein Umsatz von rund 51 Millionen Euro erzielt. Spezialisiert hat sich das Unternehmen auf innovative ERP-Systeme auf Basis von Microsoft Dynamics, Internet-Branchenportale sowie Shops für den Technischen Handel, Baustoffhandel, SHK & Haustechnik, Stahlhandel, Groß- und Einzelhandel sowie Agrarhandel, aber auch auf die Bereiche Einkaufskooperationen, Verbundgruppen sowie auf Lösungen für den Sport- und Eventbereich. Umfassende Beratungsleistungen und Schulungen runden das Dienstleistungsangebot ab. Zu den über 1.200 Kunden zählen unter anderem AGRAVIS Raiffeisen AG, BÄKO Zentralen Nord und Süd, K+K Klaas & Kock B.V. & Co KG, Soennecken eG, Fritz Frieling KG, Hilton Hotel oder Bundesligisten wie Schalke 04.

Hohe Mitarbeiterbindung

Einen großen Stellenwert in der Firmenphilosopie der GWS nimmt die Zufriedenheit und Anerkennung der Mitarbeiter ein. In der Unternehmensgruppe finden sich darum eine sehr persönliche Arbeitskultur, flache Hierarchien, kurze Entscheidungswege sowie eine starke Teamorientierung. Ziel ist es, durch entsprechende Vergütungsmodelle und soziale Leistungen die besten Kräfte zu gewinnen, Perspektiven zu eröffnen und diese gezielt durch Aus- und Weiterbildung zu fördern. Ausdruck der guten Arbeit in diesem Bereich sind regelmäßige Auszeichnungen, darunter 2015 und 2016 die Beurteilung als bester Arbeitgeber im Rahmen der deutschlandweiten Initiative „Great Place to Work“.

Moderne Arbeitsplätze

Die hohe Bedeutung der Mitarbeiterzufriedenheit, aber auch von modernsten und effizientesten Strukturen, zeigt sich auch in den ständig verbesserten Arbeitsplatzbedingungen. So wurde im Herbst 2016, nur zwei Jahre nach Bezug eines Neubaus im Münsteraner Industriegebiet Loddenheide, der Spatenstich für einen Erweiterungsbau gesetzt. In dem neuen Büro-Trakt, der direkt an die bestehende vierstöckige Immobilie anschließt und im Herbst 2017 bezugsfertig sein wird, finden sich neue Büros, Kommunikationszonen und Veranstaltungsräume sowie ein Fitnessbereich für die Mitarbeiter. Dabei berücksichtigt man neuste Erkenntnisse aus der Arbeitsplatzgestaltung, der Ergonomie und der Bürokonzeption. So z.B. auch „Smart Working Places“, deren Räume nicht nur mit modernster IT-Infrastruktur ausgestattet sind, sondern auch eigene Kreativ- und Kommunikationszonen enthalten.

Seit 2016 wird das Unternehmen von Udo Lorenz und Georg Mersmann geführt. Gemeinsam übernahmen sie die Unternehmensleitung von dem Gründungsgeschäftsführer Helmut Benefader.

0 Antworten

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Wollen Sie an der Diskussion teilnehmen?
Feel free to contribute!

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.