Das Hotel Adlon Kempinski – Eine lebende Legende im Herzen Berlins

Erfolgreiche Einführung des ERP-Systems Microsoft Dynamics NAV mit der GWS

Inmitten Berlins, direkt am Brandenburger Tor, und nur wenige Schritte vom Regierungsviertel entfernt, befindet sich das legendäre Hotel Adlon Kempinski Berlin, welches zum Hotelverbund „The Leading Hotels of the World“ gehört. Als Berlins berühmtestes Hotel bekannt, besticht es durch seine einzigartige Geschichte, die herausragende Lage und einen unübertroffenen Service. Den Gästen stehen für einen wahrlich königlichen Aufenthalt insgesamt 307 Zimmer und 78 Suiten, drei Restaurants, zwei Bars, 15 Veranstaltungsräume, zwei Festsäle, ein Fitnesscenter und der exklusive Adlon Spa by Resense zur Verfügung. Pächter des Hotels ist die Hotel Adlon GmbH, eine 100%-ige Tochtergesellschaft der Kempinski AG, die in Summe mehr als 70 5*-Hotels in mehr als 30 Ländern betreibt.

Im Rahmen der internationalen Wachstumsstrategie gab es die Herausforderung, für alle Länder & Hotels ein standardisiertes und zukunftssicheres Rechnungswesen auszuwählen, welches leicht und schnell zu implementieren und „cloud ready“ ist. Die Wahl fiel auf das ERP-System Dynamics NAV in Verbindung mit dem Microsoft-Partner GWS, der in der Hotelbranche für das Back-Office über eine mehr als 10-jährige Expertise und entsprechende Referenzen, wie z. B. Hilton verfügt.

Monique Jaqqam, Vice President of Finance Europe, begründet den Entschluss für Microsoft Dynamics NAV – in Verbindung mit der GWS – wie folgt: „Wir haben uns für dieses ERP-System entschieden, da wir unsere Vorstellungen bezüglich eines moderne Cloud fähigen Finanz- und Controlling-Systems dort verwirklicht sehen. Die großartige Flexibilität des Systems sowie dessen einfache Handhabung, zusammen mit einer vorzüglichen Betreuung durch die GWS, haben diese Installation zu einem vollen Erfolg geführt. Noch in diesem Jahr planen wir mit der GWS die ERP-Einführung in weiteren 5 Hotels in Europa.“ Auf die Frage, was denn das besondere an der Einführung war, antwortete sie: „In der Tat, habe ich schon einige Einführungen von Microsoft Dynamics NAV in der Vergangenheit verantwortet, aber keine von ihnen verlief so glatt und mühelos. Es war mir und meinen Mitarbeitern/-innen eine absolute Freude mit den sehr erfahrenen und kompetenten GWS-Verantwortlichen zusammenzuarbeiten.“

0 Antworten

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Wollen Sie an der Diskussion teilnehmen?
Feel free to contribute!

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.