Beiträge

Sechste Raiffeisen-IT-Konferenz der GWS: Digitalisierung auf den Punkt gebracht

Wie können Raiffeisen-Genossenschaften die Herausforderungen der Digitalisierung meistern? Wie unterstützen neue Endgeräte die Kundenwünsche im Agrarbereich? Welche IT-Anwendungen helfen, Abläufe zu vereinfachen und Kosten zu reduzieren? Diese Themen standen im Mittelpunkt der sechsten Raiffeisen-IT-Konferenz der GWS Gesellschaft für Warenwirtschafts-Systeme mbH am 28. und 29. November 2017 in Osnabrück. Weiterlesen

Drögemeier Industriebedarf setzt auf gevis ERP | NAV

Wir haben eine weitere Entscheidung für gevis ERP | NAV aus dem E/D/E-Mitgliederkreis: das inhabergeführte Handelsunternehmen Drögemeier aus Bückeburg wird zukünftig mit unserer Lösung arbeiten. Sie wird dort zukünftig alle fachlichen Anforderungen, wie z.B. automatische Verfügbarkeitsanfragen und Direktbestellungen im E/D/E eLC-Lager, Katalogdatenmanagement und Dokumentenmanagement durchgängig abdecken. Weiterlesen

,

GWS auf dem EUROBAUSTOFF FORUM mit vielfältigen Innovationen für den Handel

Die GWS Unternehmensgruppe ist beim diesjährigen EUROBAUSTOFF FORUM vom 21. – 23. Oktober 2017 in Köln wieder mit einer ganzen Reihe von Innnovationen aufgetreten. Neben den etablierten IT-Lösungen für den Handel präsentierte die GWS verschiedene Virtual und Augmented Reality-Anwendungen, mit denen Waren künftig in völlig neuer Weise Kunden präsentiert und kostenintensive Verkaufsausstellungen erheblich minimiert werden können. Eine weitere Innovation war eine digitale Kundenkarte, die die vorhandene Wallet-App in Smartphones nutzt.  

Weiterlesen

,

Vorreiter für modernes Arbeiten

Nach gut 14 Monaten Bauzeit hat die GWS Unternehmensgruppe  heute in Münster ihren Erweiterungsbau offiziell eingeweiht. Bei einem festlichen Empfang, an dem neben den Mitarbeitern und der Geschäftsführung auch Münsters Bürgermeisterin Wendela-Beate Wilhjalmsson, der Bauträger und Vertreter des Bürokonzeptes teilnahmen, wiesen die Verantwortlichen besonders auf die außergewöhnliche Innenraumgestaltung mit so genannten „Smart Working Places“, sowie auf die aktive Beteiligung der Mitarbeiter bei der Planung hin. Das Gebäude ist besonders teamfördernd konzipiert und hat eine Vorbildfunktion für moderne Bürowelten.

Weiterlesen