Beiträge

ideenwelt-gws-erp

Die TETZNER & JENTZSCH GmbH ist ein Großhandelsunternehmen aus Ellerbek bei Hamburg und agiert als Zulieferer für Baumärkte, Holz und Baustofffachhändler. Unter dem Slogan „Kompetenz in Sachen Holz & Kunststoffe“ vertreibt das Unternehmen von drei Standorten aus ein spezifisches Produktsortiment von Holz im Garten, Licht- und Stegplatten, Profilbleche und baubezogene Kunststoffe & Folien.

Zukünftig werden an den 3 Standorten 80 User mit gevis ERP | BC arbeiten und durch bi1 und s.dok/s.scan bei der täglichen Arbeit unterstützt. Nach einer umfangreichen Analysephase und einem 2-tätigen Projektmanagement-Workshop hat man sich jetzt für die Umstellung in 2021 entschieden. Die Lösung soll komplett in der Cloud betrieben werden.

Die Rolf Nagel GmbH aus Versmold ist ein namhafter Lebensmittelgroßhändler mit 250 Mitarbeitern mit Schwerpunkt in der Versorgung von Metzgereien. Das Produktsortiment erstreckt sich über Wurst & Schinken, Schweinefleisch, Rindfleisch, Geflügel bis hin zu Käse, Salat Fisch, Feinkost, Torten & Kuchen sowie Bio-Produkten.

Ausschlaggebend für die Entscheidung zu unserer Branchenlösung gevis ERP | BC für den Lebensmittelgroßhandel war zum einen das tiefe Branchen Know-how und das hohe Engagement der beteiligten GWS-Mitarbeiter und der Business Unit Lebensmittel. Zum anderen fand sich das Unternehmen Rolf Nagel in den Geschäftsprozessen, die während der umfangreichen Live-Präsentation gezeigt wurden, zu 100% wieder. Weitere Produkte aus dem Hause GWS wie bi1, DMS/ECM System, AZURE Cloud und Microsoft 365 wurden dem Kunden ebenfalls vorgestellt. In Zeiten von Corona ist dies ein klares Signal auf die weitere innovative Ausrichtung des Unternehmens und die Digitalisierung der Prozesse. Vielen Dank für das Vertrauen! Wir freuen uns auf ein erfolgreiches Projekt mit einem sehr angenehmen und innovativen Neukunden Rolf Nagel GmbH.

Diese Meldung ist wichtig für alle Kunden, die die „Kassenfunktionalitäten“ in gevis ERP | BC (NAV) nutzen und im Rahmen der Kassensicherungsverordnung (KassenSichV) noch nicht aktiv geworden sind. Denn die Frist, zukünftig eine zertifizierte technische Sicherheitseinrichtung (TSE) anzubinden, endet am 30.9.2020, auch wenn die Bundesländer fallspezifische Verlängerungen bis zum 31.03.2021 möglich machen.

Wir haben Sie in den letzten Monaten regelmäßig darüber informiert, was zu tun ist, damit unsere ERP-Lösung durch eine automatische Schnittstelle zur TSE in gesicherter Form zur Verfügung steht. Mit fiskaltrust haben wir einen kompetenten Partner an der Seite, der die TSE unterschiedlicher Hersteller nach einem einheitlichen Verfahren anbinden kann. Falls Sie also noch nicht aktiv geworden sind, sollten Sie zeitnah einen Vorgang über unser Extranet anlegen, um die notwendigen Anpassungen in gevis ERP | BC zu beauftragen. Bitte verwenden Sie dafür folgende Betreffzeile: „Einrichtung KassenSichV“.

Um die notwendigen technischen Sicherheitseinrichtungen zu erhalten, werden wir Sie kurzfristig über die Bestelloptionen bei fiskaltrust informieren und Ihnen eine Anleitung inkl. Beispiel-Szenarien zur Verfügung stellen.

Bitte beachten Sie, dass für die Umstellung und die erforderlichen Maßnahmen eine Vorlaufzeit von 4 Wochen eingeplant werden muss. Für Fragen wenden Sie sich bitte per E-Mail an KassenSichV@gws.ms