Beiträge

business-units

Wandelnde Branchenanforderungen und neue digitale Marktgegebenheiten machen die IT-Anforderungen von Großhändlern immer spezieller. Um darauf noch gezielter zu reagieren, baut die GWS ihre erfolgreichen Branchen Business Units (BU) weiter aus. Um den Wechsel von der Funktions- zur Prozessorientierung damit fest in unsere Unternehmenskultur zu verankern.

Diese Änderung, konstante Teams mit festen Ansprechpartnern zu bilden, hat sich absolut bewährt! In 2019 sind wir bereits mit drei BU´s (RAIFFEISEN Agrarhandel, Lebensmittelgroßhandel und DOiT Sport & Event) erfolgreich gestartet. Ab dem 1. Januar 2021 gibt es auch für alle anderen Kundenbranchen neue Business Units. So wird sich die neue Business Unit TSS gebündelt auf Unternehmen des Technischer Handels, Sanitär-Heizung-Klima und Stahlhandels fokussieren. Die Branchen Business Unit BAU setzt ihr Augenmerk auf den Baustoff-, Bedachungs- und Malergroßhandel.

Damit stehen Ihre Geschäftsprozesse und ein tiefgehendes Branchen-Know-how in den einzelnen Units noch stärker im Fokus. Ziel ist es, die Anforderungen unserer Kunden noch schneller und kompetenter zu erfüllen. Mit dieser klaren Branchenfokussierung wird der Wechsel von einer Funktions- zur Prozessorientierung fest in unsere Unternehmenskultur verankert. Ein besonderer Hinweis: jede BU hat eine eigene Hotline-Nr. und E-Mailadresse, die Sie u.a. einem gesonderten Anschreiben bzw. unserer Homepage ab dem 1. Januar 2021 entnehmen können.

SCHOLZ Raumgestaltung GmbH

Die SCHOLZ Raumgestaltung GmbH nutzt seit Anfang Januar 2020 gevis ERP. Die administrativen Prozesse sind bei dem Groß- und Einzelhändler für Farben und Lacke, Tapeten, Bodenbeläge und Werkzeuge nun deutlich schneller und effizienter. Weiterlesen